Manchmal finden Menschen zu mir und es entstehen Erlebnisse die mich zutiefst berühren, das möchte ich gern immer mal hier mit euch teilen.

Manchmal finden Menschen zu mir und es entstehen Erlebnisse die mich zutiefst berühren, das möchte ich gern immer mal hier mit euch teilen.

So ein Erlebnis war, als der kleine Junge, etwa 7 jahre alt, und seine Mutter zum ersten Mal vor meine Tür standen. Wir kannten uns nicht, nur die Mutter vom Telefonat. Sie kamen für eine Sitzung für den Junge.

Immer wieder spannend finde ich, wie die erste Begegnung wohl sein könnte...?

So öffnete ich die Tür und fand ein lebendiger kleiner Junge, der ohne zögern ins Haus kam, mich sofort an die Hand nahm, mich zur Treppe hinauf führte, direkt in meinem Arbeitsraum, wo er noch nie gewesen war und den er selber noch nie gesehen hatte !!

Ich kann kaum beschreiben was für ein Unglaubliches Gefühl das war: woher wüßte er das meinem Raum oben war und mit welcher Instinkt hatte er den Mut gehabt, einfach die Initiative zu ergreifen und mich dort hin zu führen...?Weder mich noch meinem Haus hatte er je gesehen.

Wir setzen uns, gefolgt von der Mutter. Er wollte auf meinem Schoß, und ich war so von allem geschehen gerührt, das mir die tränen einfach runter liefen....

Ich legte die beiden auf der Liege, Sie umarmten sich, und ich sang Impulse die wohlige heilsame Schwingungen verströmten.

Die Beiden waren zu mir gekommen, weil die Mutter meinte das der Junge immer mehr verschlossen würde, in sich gekehrt, und Sie sich wieder mehr vertrauen, Zugang und nähe wünschte.

Als dann die zwei so auf der Liege lagen, konnte ich nur danken für das wunderbare Geschenk der Herzöffnung die da gesehen war...

Mutter und kind verließen glücklich das Haus und möge Sie immer noch beide so herzlich miteinander verbunden sein!

 

 

Eine Frau fand zu mir völlig verzweifelt, durcheinander, nicht mehr entscheidungsfähig, und am Rande von Hoffnungslosigkeit.

Wir sprachen über alles was Sie bewegte, wo Sie gerade stand, und welche Entscheidungen ihr so qualten.

Ich legte Sie auf der Liege und begann mit passende Gebete, aus dem Moment entstanden, gesprochene Impulse auszusenden zu dem Reich des Lichtes, um die heilsame erhebende reinigende Schwingungen empfangen zu dürfen, die für Sie wichtig sein würden.

Der Gesang war diesmal gefüllt von Geborgenheit und Trost. Mit leichte Berührung hier und dort endete ich an ihre Füßen.

Als ich fertig war, frug ich wie es ihr ging.

Sie machte die Augen auf, schaute mich an, pausierte kurz, und sagte dann völlig erstaunt:  Ich bin glücklich! Welch ein Geschenk!

Ich war mindestens so erstaunt wie Sie und auch total froh über diese Mitteilung und das dies geschehen dürfte!

So verabschiedeten wir uns sehr herzlich.  Mit meine mitsing CD unterm Arm, vor allen für das Lied "ich bin willkommen" ging Sie nach Hause.  Ich fühlte mich ebenso reich beschenkt wie Sie es vermutlich auch war!

Ein paar Wochen später rief ich Sie an um mich nach ihr Befinden zu erkunden. Ihr ging es immer noch sehr gut, sagte Sie. Sie hatte auch die nötige wichtige Entscheidungen getroffen und kam mit Allem viel besser zu recht.  Es dürfte wohl ein sehr tiefgreifende erlösende Sitzung gewesen sein, so wie Sie verwandelt war..

ich verneige mich für die große Kraft und der Segen der uns so reich beschenkt hat!

 

 

Eine Klientin hatte lange im Koma gelegen, was dazu geführt hatte das Sie so extrem Feinfühligkeit und Sensibel war, das ihr sehr oft einiges zu viel war, zu laut. Sie hörte soviel mehr als "wir"...Wir lernten uns einige Zeit später kennen, und Sie kam zu mir.

Sie trat in meinem Raum, wo ich meine Heilsitzungen gebe, und sagte sofort:
Ich höre deinem Gesang, er ist in dem Wände gespeichert. Ich höre dich singen."

Dies war neu für mich, und erstaunte mich sehr! Das dem so sei und das Sie dies hören könnte!

Welch ein spannendes Wissen, oder?  Es würde vieles erklären, wieso bestimmte Räume sich schön und gut anfühlen und andere eher dunkel, schwer, oder traurig und belastet. Singen wir doch unsere Räume frei mit schöne Musik :))

Sie hörte meine CDs und auf meinem Sologesang fühlte und hörte Sie eine weitere oder gar mehrere Schwingungen, wie wenn noch von andere Ebenen mitgesungen würde. Sie erklärte es mir damals so, alsob die Engel sich auf meine Stimme legten, und mitschwingten und mitsangen...

ich danke B. herzlich für das schenken dieser wertvollen Informationen.

Mögen die Lichter meine Stimme weiter beflügeln mit ihre heilsame Schwingungen!