Ganz besondere Erlebnisse, berührendes, magisches...

Sabine van Baaren - Seelengesang

Warum ich diese Erlebnisse mit dir teile..

Es gibt soviel zwischen Himmel und Erde.

Ich glaube daran das alles beseelt ist. Das wir Alle hier irgendwie miteinander verbunden sind und alles einander beeinflußt.
Ich erlebe liebevolle Hilfe von meinem Spirit Team, meine Seele und meinem höheren Selbst und von meine KollegInnen die auch spirituell Begleiten.

Leider wird in unsere jetzige Zeit die Seelenebene oft vernachläßigt, gar ignoriert, abgelehnt, wobei es doch so viel Hilft!!

Mein Herzenswunsch ist das die Menschen sich für ihre Seele, die göttliche Quelle und ihrem Spirit Team wieder öffnen.

Manchmal glauben die Menschen gar nicht das es solche "Wunder" und magische Momente möglich sind. Ich möchte mit diese Erlebnisse gern zeigen was alles möglich ist und passieren kann wenn man sich öffnet für die spirituelle Helfern und die Quelle Gottes..Mut machen sich für die spirituelle Ebenen zu öffnen.

Dies sind besondere persönliche Erlebnisse die ich mit Klienten oder auch alleine erlebt habe die ich ausgewählt habe, weil ich sie so berührend finde.
Ich bedanke mich bei Allen die direkt Beteiligt waren bei diese besondere Erfahrungen die wir miteinander erleben dürften.
Ich stehe nicht mit Allen in Kontakt. Falls Jemand, der an dem einen oder andere Erlebnis dabei war, nicht möchte das es hier erzählt wird, bitte ich um Nachsicht und eine kurze Nachricht, dann nehme ich es sofort hier raus.

Ich wünsche dir liebe Leser viel Freude und möge es dir Mut machen und Vertrauen schenken in deine Seele und spirituelle Begleitern!

HIMMLISCHE GRÜßE
 
Während dem Seelengesangabend Thema "erinnere dich wer du bist“ hatte ich den Impuls, das Foto von meine verstorbene Eltern wieder aus dem Schrank zu holen und im Raum zu stellen. Schließlich war meinem Vater noch kein halbes Jahr verstorben, so holte ich es am Abend wieder raus und fand ein schönen platz!
 
Am nächsten morgen wachte ich auf mit einem Lied im Herzen..
Das war eins der Lieder was auf der Beerdigung meines Vaters bie der Fotocollage lief..
Ein Traumlied übrigens! "From this place" - vom Pat Metheny
 
Beim Kaffeetrinken dachte ich darüber nach, fühlte bereits das viel in meinem Brustbereich los war und so entschied ich mich, das Lied zu hören.
Und dachte es wird bestimmt einiges an Trauer kommen, aber nein, es kamen keine Tränen, dafür aber total viel Gänsehaut!!!
Die ganze Zeit während des hören...total schööön...
Danach wollte ich gern den Seelengesangaufnahme vom letzten Abend hören aber meinem Computer (oder der Himmel..?) hatte ganz andere Pläne...
Das Musik-Programm ist  so eingestellt das gleich danach ein anderen Song kommt, den das Programm selber wählt..und weißt du was?
Es kam das Lied was auf meinem Mutters Beerdigung lief…
ich wollte das zunächst gar nicht hören aber es war nichts zu machen, es ließ sich nicht stoppen und so entschied ich mich es zu hören.
ohaa….da war ich ziemlich sprachlos …
wieder Gänsehaut und ein fröhliches Gefühl weil es ein fröhliches GeburtstagsLied ist was ich vor viele Jahre für Sie geschrieben und aufgenommen hatte und was  meine Mutter sich für ihren Abscheid gewünscht.

Wunderschön oder?
So können himmlische Grüße auch zu uns finden!!!
 
Welche himmliche Grüße hast du schon mal bekommen?

Ein erstaunliches und berührendes Erlebnis war, als ein kleine Junge, etwa 7 Jahre alt, und seine Mutter zum ersten Mal vor meine Tür standen. Wir kannten uns nicht, ich hatte nur mit der Mutter vorher telefoniert. Sie kamen für eine Sitzung für den Junge.

Es klingelte und so öffnete ich die Tür. 
Immer wieder spannend finde ich, wie die erste Begegnung wohl sein wird..?

Da stand ein lebendiger kleiner Junge vor mir,.  Ohne zögern ging er ins Haus, nahm mich sofort an die Hand, wo er mich zur Treppe hinauf führte, direkt oben in meinem Arbeitsraum, wo er noch nie gewesen war und den er selber noch nie gesehen hatte !!

Ich kann kaum beschreiben was das für ein unglaubliches Gefühl war!
Woher wüßte er das meinem Raum oben war und mit welcher Instinkt hatte er den Mut gehabt, einfach die Initiative zu ergreifen und mich dort hin zu führen...?
Weder mich noch meinem Haus hatte er je vorher gesehen.

Wir setzen uns, gefolgt von der Mutter die mit nach oben gekommen war.
Er wollte auf meinem Schoß, was die Mutter und ich Ihn erlaubte.  Ich war so von allem geschehen gerührt, das mir kurz die Tränen einfach runter liefen während ich ihn umarte..

Ich legte die beiden dann auf der Liege, Mutter und Sohn. Sie umarmten sich und ich sang Impulse die wohlige heilsame Schwingungen verströmten.

Die Beiden waren zu mir gekommen, weil die Mutter meinte das der Junge immer mehr verschlossen würde, in sich gekehrt, ablehnend.  Sie wünsche sich wieder mehr Vertrauen, Zugang und Nähe mit Ihm.

Als dann die zwei so auf der Liege lagen, konnte ich nur danken für das wunderbare Geschenk der Herzöffnung die da geschehen war...Das Vertrauen zwischen die beiden war wieder voll da...So schön!!

Mutter und Kind verließen glücklich das Haus. 

Danke, Danke, Danke!!
Möge Sie weiter beide so herzlich miteinander verbunden sein!

 

 

Meinem Flyer würde von eine Frau in Köln gefunden die mich kurze Zeit später anrief und um Hilfe für ihre Nichte frug. Diese wollte doch oh so gerne Kindern kriegen aber das wollte nicht gelingen, was ihr sehr traurig machte.

Da ich natürlich nie was versprechen kann und auch nur helfe wenn Menschen selber dazu bereit sind teilte ich ihr mit idas wenn ihre Nichte das selber möchte, ich sie gern emfangen würde.
Und vor allem gab ich zu bedenken das ich keine bin die "mal eben" alles auflösen und Wünsche erfüllen kann. Dies liegt nicht in meiner Macht aber sehr gern würde ich Sie begleiten und eventuell könnte sich da eine Blockade lösen und dadurch was in Bewegung kommen.

Die Tante hatte die Nichte informiert. Die Nichte fühlte sich angesprochen und kam kurze Zeit später für eine Sitzung.
Nach dem vorgespräch sang ich im sitzen für Sie ein intuitiven Gesang und betete um hilfreiche Impulse und Schwingungen zur Erlösung der Blockaden.

Sie begann zu weinen und war sichtlich bewegt.
So frug ich ihr wie es ihr ging und was los sei.
Sie sagte Sie hätte eine goldene Schnur gesehen, verbunden an einem Baby was auf Sie zu kam.

Nun bin ich mir bewußt was unser Hirn vor kluge Imaginationen kreiien kann und obwohl ich mich mit ihr freuen wollte, blieb ich vorsichtig und sagte ihr, das dies nicht mit sicherheit heißen würde, das ein Baby zu ihr kommen würde. Es könnte auch ein Traumbild entstanden sein. Sie nahm das an und war ganz entspannt und gut gelaunt.

Wir verabschiedeten uns herzlich mit dem besten Wünschen und ich sah Sie nie wieder.

Ca anderthalb Jahr später klingelte das Telefon und da rief die Nichte mich an. Ob ich denn ein Termin frei hätte für ihre Tante.

Gern hatte ich Zeit und so buchte Sie ein Gutschein.

Kurz vor dem auflegen sagte Sie dann noch zu mir:
"oh, übrigens, mein zweites Baby ist bereits unterwegs..."

"Was"? frug ich total erfreut...! Wie wunderbar, von herzen alles Glück und Freude!!
Das war ja eine Überraschung...!!!

So war ihr Traum in Erfüllung gegangen!

Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist, oder?

Eine ältere Dame kam zu mir mit starke Verspannungen im Nackenbereich, emotionale Stress, Trauer und Sorgen.

Ich setzte Sie auf einem Stuhl und legte die Hände auf ihren Schultern und lies die Energien dort hinein fließen. Danach setze ich mich ihr gegenüber und bekam den Impuls ihr linkes Bein zu berühren und legte die Hand unterhalb ihres Knie auf das Bein.

Sie war ganz überrascht und sagte, genau dort an dem Bein wäre eine offene Wunde, die nicht heilen und sich verschließen wollte.
Mich berührte dies sehr und wie wunderbar mal wieder, wie die Intuition und Führung mich zu der Stelle geführt hatte, wo es wichtig war Energien hinzuführen.
Als die Sitzung zu ende war, hatte Sie sichtlich weniger Schmerzen, wirkte entspannt und Sie war sehr dankbar und berührt.
Sie kam eine Woche später wieder, u.a. um mir zu sagen das die Wunde am Bein geheilt waren und ihre Schulterschmerzen sehr viel weniger waren.
Wir blieben in Kontakt und ab und an rief Sie an um Hilfe für Sie, ihren Mann oder Tochter.
Nun ist Sie, vor einige Zeit in höhen Alter verstorben. Möge Sie selig sein mit ihre Lieben und Ahnen auf der "andere" Seite.

 

 

Vor viele jahre war ich bei einem Workshop von eine Brazilianerin, Teresa Maciel.  Sie hatte eine Übersetzerin die alles von portugiesisch auf deutsch übersetzte.

In der Mittagpause saßen wir alle zusammen aber ohne die Übersetzerin weil die kurz weg war. Wir könnten leider kein portugisisch so waren wir zwar mit der Teresa am Tisch aber wir verstanden nix...))

Plötzlich passierte was in mir, völlig ungeplant. Auf einmal könnte ich Teresa verstehen und alles übersetzten was sie sagte..... fenomenaal!!!!!

Ich weiß nicht wie mir geschah.....

Alle nutzen die Chance um ihr Fragen zu stellen die ich natürlich gern übersetzt habe.
Was für ein spannendes Ereignis....
es ist nicht so das ich seiddem portugisisch kann... es hielt nicht an...aber dennoch ein Geschenk das erleben zu dürfen.

 

Ich vermute das es sowas wie Sprachfelder gibt, wie die Quantenfelder, wo man sich einschwingen kann und dann z.b. wie es bei mir war, jemand auf einmal portugiesisch kann oder die Lichtsprache..

Was für ein spannendes thema oder?
Hast du schon mal sowas erlebt?

Lass es mir gern wissen!!!

Eine Frau fand zu mir, völlig verzweifelt, durcheinander, nicht mehr Entscheidungsfähig und am Rande von vollkommener Hoffnungslosigkeit.

Wir sprachen über alles was Sie bewegte, wo Sie gerade stand und welche Entscheidungen ihr so qualten.

Ich legte Sie auf der Liege und begann mit passende Gebete, aus dem Moment entstanden, gesprochene Impulse auszusenden zu dem Himmelreichen des Lichtes, um die heilsame erhebende reinigende Schwingungen empfangen zu dürfen, die für Sie wichtig sein würden.

Der intuitiven Gesang war diesmal gefüllt von Geborgenheit und Trost. Mit leichte Berührung hier und dort endete ich an ihre Füßen.

Als ich fertig war, frug ich wie es ihr ging.

Sie machte die Augen auf, schaute mich an, pausierte kurz und sagte dann völlig erstaunt:  "Ich bin glücklich!"

Welch ein Geschenk!
Ich war mindestens so erstaunt wie Sie und auch total froh über diese Mitteilung und das dies geschehen dürfte!

Nach einem weiteren Austausch verabschiedeten wir uns sehr herzlich. 
Ich fühlte mich ebenso reich beschenkt wie Sie es vermutlich auch war!

Ein paar Wochen später schrieb ich Ihr um mich nach ihr Befinden zu erkunden. Ihr ging es immer noch sehr gut, schrieb Sie.
Sie hatte auch die nötige wichtige Entscheidungen getroffen und kam mit Allem viel besser zu recht.  Sie sang und hörte die Mantren von meine mitsing CD sehr oft und Sie fühlte sich klar an.

Ich verneige mich für die große Kraft und der Segen der uns erneut so reich beschenkt hat!

Danke...Danke, Danke !

 

 

Vor einige Zeit fand ich eine großartige Übung von einem Amerikaner, der sagte das es sooo heilsam sei, sein eigener Vorname zu singen.

Gesagt getan, fing ich direkt an und sang "Sabine" ..

Es tat sich nichts...

mh..

Aber ich gab nicht auf und wählte ein zweites probieren und diesmal fühlte ich meinem Herz und ging mit diese Herzenergie erneut ran um meinem Name zu singen. Es war Freude und schön und immer tiefer begann "es" in mir zu wirken.

Plötzlich fühlte ich eine Energie von der Erde in meine Füßen strömen hinauf in meinem Körper, durch meinem Chakrenkanal während ich weiter sang und oben angekommen, am Scheitelchakra, floß es aus meinem Kopf raus ins universum.

Das war noch nicht alles:

Genau in dem Moment wo es oben raus floß sah ich auf einmal hunderte Delfine um mich rum und wir waren zusammen vereint in eine wunderschöne Energie!!

Dieses Geschenk werde ich für immer im Herzen haben und bin sehr dankbar für dieses Erlebnis!

Ich kann dir ans Herz legen auch dein Name zu singen.. Du kannst damit sovieles in dir heilen!!!

 

Auf eine Vernissage in Aachen dürfte ich die Bilder von verschiedene Künstler*innen besingen. Eine wunderbare Arbeit die ich sehr gern tue und mit dem ich bereits viele "Wunder" erlebt habe.

Diesmal war ich grad auf eine Etage mit dem Publikum und schaute mich um welches Bild mich anspricht.  Da sah ich auf einmal eine Malerei die auf dem Boden abseits stand, was mich magisch rief..
So frug ich die Malerin ob ich für das Bild singen dürfte und nach einem leichten Zögern sagte Sie OK. Sie hatte es bewußt nicht aufgehängt aber ließ mich tun was ich fühlte. Der Ruf dahin war extrem stark in mir !

Als ich davor stand, entstand ein sehr intensiver Gesang und als ich fertig war frug ich die Malerin was es mit dem Bild auf sich hatte. Sie erzählte mir das sie das Bild eigentlich nicht hatte präsentieren wollen da es eine extrem traurige Geschichte hatte. Sie erzählte mir, das Sie das Bild gemalt hätte nachdem ihr Nachbar bzw. Jemand in ihren näheren Bekantenkreis, seine Familie und sich selbst das Leben genommen hatte..und da kam ihr dann den Impuls das Bild zu malen um die Trauer zu verarbeiten.

Stille in mir, atmen, Luft... Trauer.....oooh...jee....

Nun verstand ich warum meine Seele mich zu diesem Bild geführt hatte..!!! Es bedürfte ganz viel Heilung für diese Familie...

Neben meinem Trauer um das tragische Geschehene war ich auch völlig fasziniert von der Tatsäche das meine Seele / Führung mich zu diesem Bild geführt hatte...

So erfahre ich immer neu wie es ist, wenn man sich wirklich führen lässt, offen und bereit ist, sich dem Impulsen der Führung hinzugeben. 
Es können magische Momente und Heilung auf tiefster Ebene geschehen und Wunder offenbaren uns, das alles miteinander verbunden ist.

So bin ich immer wieder Dankbar für solche fruchtbare Begegnungen und möge noch viel Heilung und Wunder geschehen und die Familie Frieden gefunden haben.

 

Eine Frau kam zu mir, als Sie kurz davor stand ihre langjährige Beziehung zu beenden.
Wir sprachen davon, was los sei, welche Möglichkeiten da waren und ihre Trauer und Unsicherheit waren deutlich spürbar.
Das Anliegen war nun im Raum, das Heilungs-Feld geöffnet und so bat ich um hilfreiche Impulse zum Wohle aller Beteiligten.

Der Gesang führte und berührte Sie in den Ebenen wo es wichtig war und Sie fühlte sich wohl und ausgeglichen und ging anschließend zufrieden nach Hause.

Ein paar Wochen später bekam ich eine Mail von ihr.
Es hatte sich seiddem sovieles gewandelt das Sie sich entschieden hatten, zusammen zu bleiben. Sie war mittlerweile mit ihrem Mann in Urlaub gefahren, hatten eine ganz tolle zeit gehabt,  und sie war dankbar, glücklich und zufrieden!

 

Manchmal sind es tiefe alte Schichten, gar aus frühere leben, die uns hier auf der Erde zu schaffen machen. Ich denke wir leben genau indem Beziehungen die uns aufzeigen was an Blockaden da sind, weil das erlöst werden möchte..

Mit dem Schwingungen des Gesangs können vielseitige Schichten gelöst werden. Alte karmische Blockaden die eine offene liebevolle Verbindung im Weg stehen, können heilen. Alte seelische Verletzungen die wir in uns tragen die uns behindern möchten erlöst werden. Wenn dies dann geschieht, können die Beziehungen sich neu orientieren, raus aus dem Alten verstrickungen und versprechungen, in ein neues MITeinander.

Dies geschieht auf Ebenen die wir uns gar nicht bewußt sind, oft ziehen wir fast magisch den "falschen " partner an, aber genau da liegt das heilungspotential.

Wir sind hier um im Einklang kommen, in die Einheit finden, in dir und in deine Beziehungen.

Ich verbinde und begleite dich auf dem Weg in die Einheit zu kommen!

Eine Klientin hatte lange im Koma gelegen, was bei ihr dazu geführt hatte das Sie so extrem feinfühligkeit und sensibel war, das ihr sehr oft einiges zu viel war, einfach alles zu laut. Sie hörte soviel mehr als "wir"...

Wir lernten uns einige Zeit nach dem Koma kennen, als Sie zu mir kam.

Sie trat in meinem Raum, wo ich meine Heilsitzungen gebe und sagte sofort:
Ich höre deinem Gesang.  Es ist in den Wände gespeichert. Ich höre dich singen."

Dies war neu für mich und erstaunte mich sehr! Das dem so sei und das Sie dies hören könnte!

Welch ein spannendes Wissen, oder? 

Es würde vieles erklären, wieso bestimmte Räume sich schön und gut anfühlen und andere eher dunkel, schwer, oder traurig und belastet.

Singen wir doch unsere Räume frei mit schöne Musik, ich hätte da ein paar Tips.. :))

Sie hörte meine CDs und auf meinem Sologesang fühlte und hörte Sie mehrere Schwingungen, wie wenn noch von andere Ebenen mitgesungen würde. Sie erklärte es mir damals so, alsob die Engel sich auf meine Stimme legten und mitschwingten und mitsangen...

ich danke B. herzlich für das schenken dieser wertvollen Informationen.

Eine Klientin würde von ihren Mann zu mir geführt. Sie hatte noch nie mit Heilarbeit oder ähnliches zu tun gehabt, so frug Sie mich, wie alles läuft und was so auf Sie zukommen könnte. Ich erklärte ihr einiges und dann legte ich los.

Sie lag auf der Liege und während der Sitzung fühlte sich alles für mich gut an.
Am ende der Sitzung fing Sie an zu weinen und frug mich ob es denn möglich sei, in einem anderen früheren Leben einzutauchen..
Wir hatten davon nicht gesprochen, weil mir das damals auch nicht so klar war ob das so möglich wäre, aber das es sein könnte, dafür war ich schon offen und dies sagte ich ihr. Ich frug ihr wieso sie dies wissen wolle und warum Sie weinen würde..
Sie erzählte das Sie sich selbst in eine andere Zeit gesehen hätte.  Sie sah das Sie selber in dem Leben voller Trauer und Schmerzen starb und ein Trauma nie verarbeitet hatte.
Ebenso kriegte Sie mit, das diese Schmerzen und Trauer immer noch in ihrem jetztigen Leben wirkten. Sie fühle während der Sitzung das diese Schmerzen aus ihrem Körpern raus gezogen würden. Das alte Trauma würde aufgelöst!
Als Sie mir alles erzählte hatte Sie deutlich gefühlt wie alles geschah und Sie gleichzeitig im Jetzt davon erlöst würde.

Wir waren beide sehr berührt von diese ganz tiefe Erfahrung.
Wir tauschten uns noch eine Weile aus und ich schenkte ihr ein Buch über Reinkarnation was ich hatte und wünschte ihr viel Glück und Freude.

Für mich war dies so ein besonderes Erlebnis.  Erstens wie alles geführt ist. Wie Menschen zu mir geführt werden, das ihr Mann Sie zu mir brachte, er seinem Impuls gefolgt war. Das Sie diese Vision hatte und vor allem auch das sich alles auflösen dürfte!!!

Ich sage nur : DANKE !!

 

Wir saßen mit 16 Menschen im Kreis, in Bonn, im Albert Schweizer Haus.
Es war ein "Voice to Heart" Seelengesang Abend,
mit einem absolutes einmaliges Erlebnis, ein göttliches Geschenk, was für mich wohl für immer im meinem Herzen nachklingen wird!

Der Abend fing wie immer an:
Ich sang, was aus dem Moment für die Gruppe enstand und die Menschen saßen mit geschloßenen Augen entspannt da, lauschten, fühlten, gingen auf reisen und erlebten ihren persönlichen Erfahrungen mit dem was da grad passierte.

Aber diesmal war es ganz anders.

Ein so tiefgriefendes Erlebnis in mir geschah, das ich es unbedingt teilen mag:

Während ich schon ein weilchen gesungen hatte, fühlte ich auf einmal wie meinem Körper sich "auflöste."... !?!!
Ganz sanft verblasten die Umrisse, und immer mehr Licht füllte sich im Raum, in mir und um mich rum. Ich fühlte mich total ausdehnen und alles was ich war, würde langsam zu Licht. Die Konturen meines Körpers verschwanden, meinem Fühlen und Denken waren klar da und ich beobachtete das Geschehen, die Wandlung mit erstaunen und dachte:
"was passiert wenn ich mich jetzt komplett auflöse und nur noch Licht bin?
Was geschieht wenn ich einfach nicht mehr im Raum sitze, und weg bin wenn die Menschen ihre Augen öffnen?
Kann ich mich jetzt weiter auf das Erlebnis einlassen, oder ist es gefährlich?
Was ist wenn ich jetzt sterbe?
Währenddessen sang ich weiter, dehnte mich immer mehr aus, und würde immer weniger Körper, und immer mehr reines Licht und Bewußtsein.

Irgendwann fühlte es sich so an als waren alle Umrisse meines irdische Wesen weg...!  Nur meinem Denken und meinem Gesang waren noch da.....ich gab mich achtsam dem Geschehen hin und beobachtete weiter.
Ich spürte das es alles gut war und ich mich dieser Erfahrung hingeben könnte.

Als der Gesang zu ende ging atmete ich tief durch und fühlte wie meinem Körper wieder voll da war. Alles wie wenn es nie passiert wäre....

So ein unglaubliches Gefühl hatte ich in meinem Leben noch nie gehabt.

Welch ein Wunder....welch ein Geschenk....

Was war da Geschehen? So ist es also gemeint mit: " wir sind Licht..." ?

Worten können nicht beschreiben wie sich das anfühlt, aber vielleicht fühlt ihr es..?

Es ging dann noch weiter :

Als die Menschen wieder mit alle Ihre Sinne präsent im Raum waren, fand, wie immer, einen Austausch statt.

Ich erwähnt nichts von meinem Erlebnis, und hörte dankbar und freudig zu was die Menschen zu berichten hatten.

Dann kamen zwei Menschen die rechts neben mir saßen eins nach dem anderen zu Wort und beide sagten mir das gleiche, ohne das Sie miteinander gesprochen hatten :

Sie hätten zwischendurch bei der Meditation die Augen geöffnet und auf mich geschaut und festgestellt, das ich nicht mehr da saß sondern nur noch Licht zu sehen war...!!!!

Da war ich paff.... es war also keine Illusion?
Sondern es war tatsächlich so geschehen und zwei Menschen hatten es sogar selber mit ihre Augen gesehen !

Bis heute berührt mich dieses Erlebnis wenn ich daran denke.  Ich teile es gerne, denn es ist eins meiner absoluten High"lights"....

Ich bedanke mich für die Menschen die da waren, die dies mit mir geteilt haben. Die Schwingungen die dort entstanden sind, natürlich auch durch alle Beteiligten, durch die Quelle, die Lichtwesen, die Helfer, durch den Gesang, durch mich und meine Seele....dadurch könnte dies geschehen...

Danke, danke, danke!!!!!

 

Eine Frau die im Laufe ihres Lebens blind geworden war, bat mich un eine Sitzung.

Als ich Sie dann kennen lernte fand ich Sie eher unangehm und hatte sichtlich ein Problem mich für Sie zu öffnen.
Ich stand vor einem Dilemma, wie sollte ich die Liebesschwingungen fließen lassen wenn ich Sie so unangehm fand...was sollte ich nun tun?

Ich hatte ihr versprochen zu helfen, also wollte ich ein Weg finden.

Ich entschied mich zu beten und frug um Hilfe wie ich mein Herz für Sie öffnen könnte und mich auf Sie einlassen könnte...

Da bekam ich ein sehr schönen Impuls den ich gern mit euch teile.

Es "sagte" etwas in mir:
Stelle Sie dir vor als kleines Mädchen, die Sie einst mal war.."
Und Schwups, sah ich innerlich ein kleines Mädchen vor mir, ganz liebevoll, strahlend und unschuldig! Mein Herz ging sofort auf und so könnte ich wunderbare Energien für die Frau fließen lassen!

Wir hatten anschließen ein angenehmen Austausch und ich ging dankbar nach Hause.

Wie leicht es manchmal dann doch ist, sein Herz für Jemanden zu öffnen, der sich zunächst unangenehm anfühlt...

 

Manchmal stehe ich vor sehr emotionale Herausforderungen und geh auch selber durch tiefe Prozesse durch, bevor sich das zeigt, wofür es alles so gekommen ist.

So war es auch in dem nächsten Fall:

Eine frau rief mich an und bat mich zu ihrem Mann zu kommen, der in einem sehr hilflosen Zustand war.  Eine Krebsform hatte schon viel zu viel Schade bei Ihm angerichtet und Sie erhoffte sich meine Hilfe.

Ich führ dahin mit einem leicht murmuliges Gefühl.  Es ist nicht so ein schöner Anblick Jemand so leiden sehen zu müssen. So extrem traurig...

Der Mann lag im Bett. Ich begrüßte ihn, sagte ihn wer ich sei und warum ich da war.   Vorsichtig setze mich neben ihm an der Bettkante und legte sanft die Hände auf. Wir hatten sofort eine liebevolle Verbindung und es war alsob wir uns schon lange kannten. Sehr vertraut. Die Sitzung verlief sehr warmherzig und ich verabschiedete mich mit dem Gefühl zwei wunderbare Menschen, ihn und seine Frau, begegnet zu sein.

Eine Woche später rief mich seine Frau erneut an und bat mich nochmal zu kommen, was ich gerne tat.

Als ich ihn wieder besuchte war ich total geschockt!

Er sah noch viel schlechter aus als vor meinem ersten Besuch und mir überkam sofort totale Schuldgefühle, als hätte ich dies versursacht.

Ich ging zu seine Frau und sprach ihr darauf an.
Sie umarmte mich und sagte Sie sei sooo dankbar das ich da wäre, denn seiddem ersten Mal könnte er endlich loslassen.
Er hatte die ganze Zeit gegen seinem Sterben gekämpft und dieser Kamp war so trostlos das Sie Beide am ende war. Durch die erste Sitzung war ein Frieden in Ihm entstanden. Er ließ los und hörte auf zu kämpfen.

Ich fühlte mich teilweise erleichtert über ihre Sichtweise und natürlich auch total traurig das er es nicht schaffen würde, denn oh so gern hätte ich ihn auferstehen sehen..

Ich hab ihn nochmal eine heilsitzung gegeben und wir haben uns liebevoll verabschiedet.
Er ist ein paar Tage später in Frieden gestorben und so verstand ich das alles immer einen Sinn hat, auch wenn es zunächst das Gegenteil ist, von dem was ich mich erhofft hatte.

Solche tiefgreifende Erlebnisse haben mich gelehrt noch mehr in die Hingabe zu gehen, zu vertrauen das nicht immer alles sofort erklärbar ist, nicht immer Jemand gesund wird, aber immer das geschieht was geschehen soll, auch wenn es so weh tut.

 

 

Vor einige Jahre, in den Anfängen meiner Heilarbeit fand ein junger Mann den Weg zu mir. Wir sprachen kurz über dies und das und als er auf der Liege lag, und ich anfing, sagte er mir plötzlich das er HIV positiv sei.

Ich war ehrlich gesagt sehr erschrocken, vorallem für Ihn, was für ein Schicksal... Dann aber auch für mich, denn auch wenn ich wusste, wann es ansteckend ist, war ich doch unsicher ob das alles so stimmte.

Ich bat innigst um Hilfe für Ihn und um Schutz für uns beide und legte die Hände auf und sendete Energien. Nach ca 1 Stunde war ich fertig und frug ich Ihn wie es ihm ging. Er war  sehr entspannt und hatte eine Vision gehabt:
er berichtete von einem weibliches Wesen was ihn auf der Backe gestreichelt hätte, ihm tröstete und was sich wunderbar anfühlte. 

Wir verabschiedeten uns und er ging mit guter Laune nach Hause.

Wir blieben über längere Zeit in Kontakt und tauschten uns ab und zu aus.

Ein paar Jahre später erführ ich das es ihm immer noch sehr gut ging, er seinem Beruf erfolgreich auslebte und er bei viel schöne Projekte mitwirkte.

Welch eine Freude!


So würde aus diesen Mann mit Hiob Botschaft HIV doch ein glücklicher erfolgreicher Mensch, der hoffentlich noch lange gesund, seine Berufung in die Welt tragen wird.

 

 

Es war das vierte mal das ich meinem WoMan Seminar gab, in einem schönen Seminarraum in Waldnähe.

Diesmal hatte ich für alle Teilnehmer/innen Karten aus von Kali Gibral aus Hawai hingelegt, ohne zu schauen und zu wissen welche für wem sein würden.

Alle nahmen einem Platz ein und eins nach dem anderem drehte jede/r seine Karte um und sprach was es an Gefühle und Themen hochbrachte.
Eine in der Runde sprach die Farbe von ihre Karte an und sagte Sie fand Knall Rosa furchtbar!

Ein weilchen Später frug ich nochmal nach, wieso diese Farbe für sie so schlimm sei..?

Sie sprach und fing an zu weinen. Es hätte mit ihre Kindheit zu tun, Mädchen zu sein und soviele Erwartungen erfüllen zu müssen, und und..tiefe Gefühe kamen in ihr hoch.  Ich war dankbar das ich es noch mal angesprochen hatte.

Später gingen wir alle raus im Wald an einem Platz wo wir schön öfters gewesen waren und wir bereits viele kraftvolle Erlebnisse hatten. Die "rosa" Teilnehmerin wollte da diesmal nicht so gern hin...sie war bereits 2 x dabei gewesen an diesem Platz, Sie fühlte sich dort scheinbar nicht so wohl und frug ob wir woanders hingingen. So entschied ich mich, das wir nur daran vorbei gehen würden.

Auf unserem Wanderweg blieben wir dann doch dort kurz stehen und völlig erstaunt sahen wir dann da auf einem alten abgeschnitten Baumrest,  2 kleine Rosa Kinderhandschuhe!!!!!

Unglaublich!!!!!
Ihr Thema war ihre Kindheit, das Mädchen, das Rosa und dann lagen da diese kinderhandschuhe..Weit und Breit war niemand zu sehen! Die lagen einfach nur da... wie ein Geschenk aus dem Himmel für Sie!

Wir waren alle zutiefst gerührt von dieses" Wunder" und ich lüd die "rosa" Teilnehmerin ein, die Handschuhe für ein Weilchen mitzunehmen auf unserem Wanderung und Sie auf dem Ruckweg dorthin wieder zurück zu legen.

Sehr berührt nahm Sie die kleine Mädchen Handschuhe und wir liefen weiter. Sie könnte im inneren viel Frieden finden und nach einige Tränen entspannte Sie sich und als wir beim Platz wiederkamen, war Sie friedlicher, ruhiger und erlöster. Sie legte die Handschuhe zurück und wir bedankten uns für das Wunder!

So schön was alles geschehen kann, und die Gruppe hat alles wunderbar und liebevoll unterstütz!

Ich bedanke mich von Herzen an Alle die dabei waren und ganz besonders an die Rosa Handschuhen "feen.." !

 

 

 

 

 

Eines Tages las ich ein schönes Buch "vom Geist der Sonne". Eine schöne Geschichte von ein Pärchen auf der Suche nach dem "Geist der Sonne" in Syrien.
Jenen Morgen saß ich auf meine Coach und las ein Kapitel als auf einmal ein helles strahlendes Licht sich entfaltete und mich komplett einhüllte, von oben bis unten, von allen seiten....

Ich saß komplett eingehüllt in diesem Licht und könnte es kaum fassen was mit mir geschah.... Ich traute mich nicht mehr mich zu rühren und blieb mit dem offenen Buch auf meinem Schoß so sitzen und genoß diese unglaubliche Erlebnis...
Was genau geschehen war und warum mir dies geschah weiß ich bis heute nicht, aber es war ein großen Geschenk was ich nicht vergessen werde!
Das Buch habe ich zu ende gelesen und natürlich habe ich gehofft das noch mal das Licht kommen würde.  Aber solche Erlebnisse sind einmalige Geschenke die sich nicht wiederholen.
Das Buch habe ich ausgeliehen an einem lieben Mensch und nicht mehr wiederbekommen. Aber wer weiß, vielleicht findet es dem Weg zu mir zurück irgendwann..

 

Auf meine Suche nach Mutter Maria: ob es Sie gäbe und wenn ja, wo / wie, führte mich mein Leben zu einer Pilgerreise nach Medjugure in Kroatien.

Ich würde eingeladen durch eine liebevolle Sängerin / Kollegin.  Sie hatte meinem Lied "Maria zeigt de Weg" auf eins ihre CD Projekte veröffentlicht und so ging ich mit ihr nach Medjugore, ein Pilgerort in Kroatien.

Die Reise dahin sollte 2 Tage im Bus dauern und vor Ort würde ich ca 7 Tage dort verweilen.

Als wir im Bus losführen war der voll, vor Allem von extrem gläubigen Christen und 3 Priester waren auch mit dabei.

Nun wer mich kennt weiß, das ich keine christliche Anhängerin bin, nicht so erzogen bin und ich gar keine Religion anhänge.  So war es für mich auch ganz bald ein schwieriges und bedrückendes Erlebnis inmitten von diese Christliche Menschen mit sehr strenge Traditionen auf reisen zu sein.
Z.b. würde in dem Bus ständig alle zusammen das "Maria sie gegrüßt" gebetet, was ja ansich noch ok ist, aber die Menschen machten auch eine Art Schuldbekenntnis (?) dabei klopften sich alle auf der Brust und sagten laut zusammen "ich bin schuldig"..."ich bin schuldig"...
Das ging mir dann doch etwas zu weit...und so würde es in mir in meinem Brustbereich immer enger und fühlte ich mich immer mehr fehl am Platz in diesem Bus....!

In der Pause sprach ich mit meine Gastgeberin über meine Abneigungen und sie meinte ich sollte alles ignorieren. Mir ein Kopfhörer aufsetzen und die Reise und Landschaft einfach genießen.
Ich war eigentlich schön soweit die Reise abzubrechen aber wir waren irgendwo in der Pampa und ich dachte, ok, ich versuche es weiter und nahm ihre Tips an.

Als ich mich wieder im Bus saß, setzte sich auf einmal ein Pfarrer neben mir statt meine Kollegin!  Da stieg eine große Wut in mir auf:

Wie könnte Sie mir nur ein Pfarrer auf dem Hals schicken, sicher um mich zu bekehren...? Ich war total wutend auf meine Gastgeberin obwohl ich gar nicht wußte ob Sie die "Schuldige" war...

Der Pfarrer war ein sehr alter Mann, (um die 90) und er grüßte mich sehr freundlich und fing an zu fragen und erzählen.
Als erstes sagte er mir das er diese ganze Gebete und büße Sätze völlig übertrieben fand und es überhaupt nicht nötig wäre dies zu tun...!!!

Aaaach, da war ich aber völlig erstaunt und angenehm überrascht das gerade Er mir sowas sagte...!

So ahnt ihr schon das aus unsere Begegnung wunderbare Gespräche auf Augenhöhe entstanden, wir uns prächtig verstanden und uns achtsam, liebevoll und wertvoll ausgetauscht haben.
Welch eine Freude das er so sprach!!! Was für ein Toller Mensch!

Die Reise verlief von da an für mich viel besser aber so ganz überzeugt war ich noch nicht.. Abends würde ich verbal angegriffen von eins der männliche Gäste. Er meinte ich würde in Sünde leben weil ich nicht verheiratet sei und mit einem Mann zusammen lebe.. Das war dann noch mal sehr heftig und zeigte mir wieder auf, wie dogmatisch und lieblos dieser Mann und diese Religion sein kann.

So entschied ich mich Abends in meinem Zimmer zu beten und frug "Gott", wer auch immer dies sei: wenn diese Reise für mich Sinn hätte, dass ich dann gern dabei bliebe und ob ich bitte erlöst werden könnte von dem ganzen unangenehmen Situationen..

Am nächsten Morgen ging die Fahrt weiter und tatsächlich war es so, alsob ich in eine völlig andere Wahrnehmung war!

Ich störte mich überhaupt nicht mehr an die "Art" und Gebete der Reisenden und ich nahm die auch gar nicht mehr war, alsob ich in eine ganz andere Schwingung war !!

Und die erste Wunder begannen sich zu manifestieren!

Mitten in Kroatien auf eine extrem trockenenen Abschnitt der Reise roch ich auf einmal ein herrlichen Lilienduft im Bus, obwohl überhaupt keine Blumen da waren!!! Und ich fand 3 total tolle junge Kinder mit denen ich Lieder einübte, die wir dann sogar gemeinsam in der Kirche vorgetragen haben.
Die Reise entpupte sich als eine totale magische Zeit voller Segen und berührende Erlebnisse !!!

Und ja, Mutter Maria gibt es! Sie hat mir ein Segen geschenkt, bei eins ihre "Erscheinungen". Mehr dazu in weitere Erzählungen.

 

 

Öfters fallen mir spontan Übungen ein die ich dann selber bei mir mache. und ausprobiere.

Jeden Morgen setzte ich mich hin und lasse mich führen von meine Impulse.
So auch am jenen Morgen, kam mir der Impuls meinem herz von Ihnnen zu besuchen.
Ich ging in meinem Herz, wie durch eine Tür, und als ich drin war, ging ich bis zum anderen Ende und stellte mir vor da wäre ein fenster was ich öffnete. Ich lüd mein herz ein, alles raus zu lassen was es noch an Fremdenergien und altes rum trug, und es möge es durch das Fester raus geben.
Zu meinem großen Erstaunen sah ich wie jede Menge graue "wesen", wie graue Menschen in eine lange Reihe, 2 nebeneinander aus meinem herz liefen, und meinem herz verließen...
Unglaublich.....
Ich freute mich total, würde dann aber unsicher was denn da wohl geschah, und bat um Hilfe. Eine innere Stimme berühigte mich und sagte es sei alles richtig, ich sollte es geschehen lassen.
Nach eine Weile waren Alle raus aus dem herz und stellte ich mir vor das draußen das meer war und ludt ich meinem herz ein die meeresluft rein zu lassen und aufzutanken.
Ich schoß das ganze ab indem ich das Fenster wieder zu machte und am anderen Ende wieder raus ging und die Tür hinter mir am herzen zu machte und ging wieder rauf in meinem Kopf...
Tja,  die Wege sind keine Grenzen gesetzt...
Alles ist möglich.....

Bereits in meine 20er fühlte ich ein Wohlklingen im Herzen wenn ich das Wort Lemurien hörte..
Es began als ich ein gechanneltes Buch las, wo einige Urzivilisationen beschrieben würden.  Wie die Welt irgendwann "kippte", und sich die Seelen auf Zweifel und Angst einließen. Es war die rede von "LAND OF PAN", "ATLANTIS", und "LEMURIEN", darüber würden genaueres geschrieben.

Ich machte mich auf die Suche nach Lemurien, hörte mich um und fand auch ein paar schöne Impulse die mich aber nicht bestätigten welche Verbindung ich damit haben könnte.

Viele Jahre später, als das Thema mich gar nicht mehr so direkt beschäftigte, war ich Gast Referentin auf eine Retreatreise von Barbara Bessen, die bekanntlich Meister St. Germain, Erzengel Raphael und Kryon channelt.
An einem Abend dürfte ich für die Teilnehmer einem Seelengesang channeln. Der Abend war schön und viele waren berührt und dankbar, ebenso wie ich.
Am nächsten Morgen war Barbara Bessen wieder dran und eröffnete mit einem channel von Kryon, der die Gruppe herzlich begrüßte und ungefähr so etwa erwähnte:

"War das nicht schön Gesternabend mit unsere Lemurische Sängerin?"

Ups, damit war wohl ich gemeint..Ich hätte wohl für die Gruppe aus dem lemurischen Schwingungsfeld gesungen. Wie schön....:))

 

Ein weiteren Impuls kam von eine wertvolle Kollegin die mich in eine Visios in der Lemurische Zeit sah, wie ich wohl die Geburten auf Lemurien besungen habe.
Eine wunderbaren Weg so die Babies in die Welt zu begleiten, durch sanfte Gesänge..übringens, so kam mir der Impuls Baby willkommen Aufnahmen anzubieten.

 

Und letztens war eine Frau bei eins meiner Seelengesangabende und als es zum Austausch kam, brach Sie in Tränen aus..
Sie sagte Sie hätte mich erkannt.  Ich wäre eine plejadisch Mutter und würde wertvolle Informationen aus Lemurien über meinem Gesang auf der Erde bringen. Ich gehöre zum Rat der Weisen und würde das Wissen und die Weisheit auf die Erde bringen.

oei...Das darf ich erst selber mal "verdauen...)))

Eins was noch in diese Reihe passt war folgendes:

Eine Klientin kam für eine Sitzung. Kurz vor der Stunde wo Sie kommen sollte, hatte ich den klaren Impuls mich umzuziehen. Ich schlupfte in einem weißen Pulli und eine Silber-Graue Jacke und Jeans.

Ihr ahnt nicht wie ich ins staunen und lachen kam als sie vor der Tür stand. Sie hatte GENAU die gleichen Farben an wie ich, Jeans, Weiß und Silbergraues Oberteil! 
Nun wüßte ich warum ich mich umgezogen hatte!
Als wir uns austauschten war gleich eine sehr warmherziges Gefühl zwischen uns und so ließ ich Sie auch singen.
Von all den vielen Stimmen die ich bereits gehört habe war noch nie Jemand dabei, die dieselbe Sprache sang wie ich.
Sie sang exact die gleiche Sprache...!!!
Welch eine Freude und Geschenk..
Ein Wiedersehen und erkennen, eine tiefe Verbindung. Wir haben uns herzlich Umarmt und sind bis Heute noch sehr liebevoll verbunden.

Die "Familie" trifft sich wieder...

So erlebe ich viele Wunder...

Ich freue mich drauf, bin dankbar, fühle rein was sich für mich stimmig anfühlt und gebe aus den Quellen weiter, vielleicht Lemurien, Atlantis, Maori, Polinesien, dem Rat der Weisen, mein höheres Selbst, meine Seele... oder oder...irgendwann werden wir uns alle errinnern wer wir sind.. und alles ist eins oder?


Ich lasse mich gern überraschen was als nächstes ansteht..))

 

 

 

 

EXCLUSIVE ANGEBOTE FÜR DICH:

Kann Heil-Energie über die Ferne gesendet werden?

Na klar, ich hab es mehrfach erlebt und möchte dies auch gern mit euch teilen. 
Es gibt keine Grenze, alles ist mit allem verbunden und so können wir auch über die Ferne Energien senden und empfangen.

Zwei Erlebnisse möchte ich hier gern mit euch teilen:

Eine Frau aus Amerika war geplagt von starke Kopfschmerzen. Ich würde um Hilfe gebeten.  Obwohl ich die Dame weder kannte noch je gesehen hatte, hab ich mich dennoch auf Sie eingestimmt und ihr Energie gesendet. Kurze Zeit später berichtete Sie mir von eine Wärme und Wellen die sie empfangen hatte und ihre Störungen würden weniger und gaben schließlich nach. Das war damals ein berührendes Erlebnis für mich, und hat mich gestärkt auf meinem Weg zu der die ich heute bin.

 

Ich bekam ein Anruf von eine schwer kranke Frau, die ich persönlich kannte. Mir war nicht bekannt das Sie so krank war und dies sagte Sie mir auch nicht als wir sprachen. Sie sagte nur das es ihr sehr schlecht ging, und so bot ich Ihr an, zu helfen.

Aus der Ferne sendete ich Ihr Heilimpulse und Gebete, in der Hoffnung ihre Schmerzen mögen sich lösen.
Kurze Zeit später rief Sie mich an, um mir zu berichten, welche besondere Bilder Sie bekommen hatte während ich mit ihr arbeitete.
Als sie im Bett lag, fühlte Sie eine warme Energie-Welle in Sie einströmen.
Dann sah Sie, wie ganz viele dunkle Wolken aus ihren Kopf raus gingen und der Schmerz verschwand.

Ich war sehr dankbar für diese besondere Vision und was Sie erlebt hatte und das es ihr besser ging°!

 

So erlebe ich immer wieder, das die Heilenergie auch wunderbar bei Fernheilungen ankommen.
Wir sind Alle miteinander verbunden, alle Gedanken und Energien strömen dort hin, wo wir Sie hinsenden, gut zu wissen. :))

 

 

 

Bereits über 20 Jahre "besinge" ich Menschen in alle Lebenslagen.
Einige verspüren den Wunsch dies auch selber zu lernen und sind diesem Ruf gefolgt und zu mir geführt worden.
Wir gehen dann in eine persönliche Begegnung, und durch den Gesang den ich dann singe, eröffnet sich meinem gegenüber der Weg zu ihre/n eigenen Gesang..Viele "erkennen" die Sprachen oder fühlen sich von eine ganz besonders angesprochen, und gehen in Resonanz. So öffnet sich der Weg zu deren eigenen Seelenklängen, ein Erinnern, ein Wiederentdecken.
Hier geht es weniger um wie gut und wie schön Jemand singen kann sodern wie offen ist sein herz und kann er wirklich fließen lassen was fließen "soll.."?
 
Eine Schülerin war in eins meiner "Stimme dich ein" Gruppen, und als Sie anfing in ihre Seelensprache zu singen war ich selber zutiefst berührt.
Ich erinnere mich noch gut an die Situation. Ich fühlte tiefe Freude und ein Gefühl in mir stieg auf das Sie mit ihre Gabe in die Welt "muss", auch wenn dadurch vielleicht meine "position" als Pionierin und Klangeheilerin mit ihr teilen sollte. Ich wollte dem Raum frei geben für Sie und die vielen die folgen würden, und ihre Gaben in die Welt tragen.
Sehr gern bin ich auch deine "Klanghebamme..!
Ich danke Dir sehr für Deine Wertschätzung und dass Du diese Gesänge in mir erweckt hast. Herzensgrüsse ?
 
 
 

Ich kläre meine Klienten vorher darüber auf, dass meine Tätigkeit der Aktivierung seiner Selbstheilungskräfte dient und nicht die Tätigkeit des Arztes/Heilpraktikers ersetzt. Ich gebe keine Heilversprechungen und gebe keine Diagnosen.

Die Klienten bekommen von mir keine Empfehlungen von Heilmittel, Medikamente oder anderes. Weder halte ich Sie davon ab, ihre medicin zu beenden.
Ich verstehe meine Angebote als Ergänzung zu übliche Theraphieformen.

Wir besprechen vorher das Honorar, und das Zeitfenster.

 

Seid 1996 biete ich Heilsitzungen an. So haben bereits viele Menschen den Weg zu mir gefunden.

Es entstanden soviele wertvolle Erlebnisse und Wunder, an denen ich mich gern erinnere, und die mich immer noch zutiefst berühren!
Einige dieser besondere Erlebnisse möchte ich gern hier mit euch teilen.

Ich weise darauf hin, das ich keineswegs hiermit Heil-Versprechnungen machen möchte. Was bei Menschen geschieht ist absolut individuell, und hängt von so viele Faktoren ab, das man nie pauschal vergleichen könnte und auch keine Erwartungen pflegen sollte.
Ich sehe mich als Kanal für Heilschwingungen, habe aber keine Macht über die Ergebnisse die Sie bewirken werden, es ist alles im "unseren Schöpfers" Hand. Ich öffne mein Herz für die Menschen und stelle mich diese erhebende Schwingungen serh gerne zur Verfügung.